einkaufwissen.de

Suchen Sie als praxisnaher und erfahrener Einkäufer viele gute Praxistipps, Arbeitshilfen und Netzwerkkontakte für den Einkauf? Über 200 Anregungen finden Sie gratis hier: Der Blog zur Optimierung von Einkaufsabteilungen und zur stetigen Weiterentwicklung von versierten Einkaufsexperten in den Leistungsschwerpunkten fachlicher Entwicklung und Persönlichkeitsentwicklung. Die beiden Blogautoren Mathias Weber und Christian Flick aus Melle betreiben diese Plattform zur Förderung eines lebendigen, agilen und kostenfreien Wissenstransfers.



Tag: Komplexität mittel


Digitale Ökonomie, Industrie 4.0 und das „Internet der Dinge“


Das u.g. Video zeigt eine komplette Vorlesung zum Thema digitale Ökonomie, Industrie 4.0 und das „Internet der Dinge“. In diesem Video wird konkret auf die Frage: „Standort Deutschland: Vom Exportweltmeister zum digitalen Entwicklungsland?“ näher eingegangen. Die beiden Referenten des Vortags sind die Professoren der Hochschule Hof:...

Selbstmanagement und Zeitmanagement für die tägliche Arbeitspraxis im Einkauf


Noch schneller, noch effizienter? Kaum möglich sagen Sie? Doch, denn es ist erwiesen, dass es gute Möglichkeiten gibt, sich im Punkto Zeitoptimierung bei der Arbeit und bei der Arbeitseffizienz nochmal deutlich steigern zu können. Doch wie geht das? Ein paar gute praxisnahe Vorschläge für die...

Wie gewichte und bewerte ich generell Arbeit?


Der Wandel von Arbeitsbedingungen ist deutlich spürbar, der Faktor Mensch wieder mehr im Fokus von Unternehmensführern. Wer motiviert ist, leistet mehr! Wer sehr gute Arbeits- und Sozialbedingungen vorfindet, leistet zusätzlich mit Freude und Elan. Das Thema ist von vielen Seiten zu betrachten und zu bewerten, die...

Punkten in Preisverhandlung – Welche kleinen Kniffe wirken gut?


Jeder Einkäufer kennt es, der nette Lieferant, der mal eben schnell vorbeikommen wollte, um nur zu fragen, wie es geht. Eigentlich eher, um im Nachgang zum Spontandialog zu verkünden, dass in einem Monat die Preise um einige Prozentpunkte erhöht werden müssen. Weil es nicht anders...

Warum ist Rhetorik ein wichtiges Element im Einkauf?


Um diese Einstiegsfrage kurz und auf den Punkt zu beantworten, sollten wir zu Beginn klären, was Rhetorik grundsätzlich bedeutet. In Kurzform genannt bedeutet Rhetorik, die Kunst zu beherrschen, Beredsamkeit zu leben bzw. Redekunst zu besitzen. Dies ist hilfreich, wenn man in vielen Situationen Menschen wirksam und...

Warum Netzwerke mehr Wert haben können als Geld


Ein altes Sprichwort sagt, Netzwerke sind schädlich, aber nur für die Menschen, die kein Netzwerk haben. Warum sind Kontakte und Netzwerke im Geschäftsleben so wichtig? Gute und langzeitig existente Netzwerke erzeugen Multiplikatoreffekte  und basieren auf Aufrichtigkeit, Vertrauen und gegenseitigem Nutzen. Genau dies gilt es zu wissen und...

Datenschutz, Hackerangriffe und Industriespionage


Das Thema Datenschutz wird in Unternehmen immer wichtiger. Die Furcht, dass Daten verloren gehen oder gar in fremde Hände geraten, bleibt ein stetiger Gedanke bei Entscheidungsträgern in Firmen. Auch hört man mehr und mehr über Hackerangriffe und die Schutzfunktionen zur Prävention. Beschäftigt man sich mit Industriespionage, so...

Gute Führungsbalance zwischen Kontrolle und Vertrauen aufbauen


Nicht selten, nicht unbekannt, aber dennoch ein häufiger Knotenpunkt im Führungsverhalten von Teamleitern und Vorgesetzten: Die perfekte Balance zwischen Kontrolle und Vertrauen, oder auch zwischen „nachhalten und laufen lassen“. Es ist auch nicht einfach, hier ein ideales Maß zu finden, denn wer immer alles kontrolliert, zeigt...

Mit Hilfe einer Kompetenzanalyse das Einkaufsteam entwickeln


Sie möchten als Leiter der Abteilung Einkauf oder auch eines anderen Fachbereiches Ihre Mitarbeiter individuell aber dennoch strukturiert bewerten, um jeden einzelnen in seinen Stärken zu identifizieren und in seinen Schwächen in Folge zu qualifizieren? Unser Portal einkaufstools.de beinhaltet u.a. eine sehr gute Excel-Vorlage für...

Tiefgefächert oder hochgestapelt: Der Leitfaden für Verhandlungen von Baudienstleistungen


Ein wenig „tiefgefächert“ oder auch mal ein bisschen „hochgestapelt“ gehört zum Spiel der Verhandlungsführung für beide Seiten dazu. Weder der Lieferant/Auftragnehmer, noch der Auftraggeber möchten das Gefühl bei der Auftragsvergabe erhalten, einen schlechten Deal verabschiedet zu haben. Doch gerade bei der Vergabe von Bauarbeiten bzw....
Bitte warten Sie ...

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Sie möchten über neue interessante Beiträge informiert werden?