© BillionPhotos.com - Fotolia.com


Duale Executive Management Programme zur Fortbildung nutzen


Fast jedes Unternehmen sucht junge, agile, erfahrene und theoretisch versierte Mitarbeiter. Ob dies nun im Einkauf, Verkauf oder in angegliederten Bereichen ist, kann sekundär betrachtet werden.

Doch eines ist klar, nämlich, dass ein „lebenslanges Lernen und Fortbilden“ immens wichtig geworden ist. Trends ändern sich relativ schnell, Bildung ist weit mehr als nur ein Stück dekoratives Papier an der Wand. Das Diplom und ein qualifizierter Abschluss unterstreichen elementares Wissen über Abläufe, Methoden, Fähigkeiten usw.

Ein Aufbaustudium kann trotz hoher Belastung berufsbegleitend absolviert werden, wenn man den nötigen „Biss“ dafür aufbringen kann.

Beispielhaft gibt es hier diverse Angebote von der St. Galler Business School (www.sgbs.ch). U.a. findet man hier Weiterbildungen, Seminare und auch komplette nebenberufliche Studiengänge, die dann das perfekte Bindeglied zwischen Praxis- und Berufserfahrung sein werden.

Dieser Aufwand ist natürlich nicht ganz günstig, das nötige zeitliche Engagement ist sehr hoch, dennoch kann sich dieses Investment für den einzelnen Mitarbeiter auszahlen, wenn ein Unternehmen diesen Mehrwert zu schätzen weiß.

Es wird sich in jedem Fall bei passenden individuellen Bemühungen des jeweiligen Mitarbeiters in der zukünftigen Position und auch signifikant im zukünftigen Gehalt niederschlagen.

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen?

Dies kann nicht pauschal beantwortet werden, doch bietet der o.g. beispielhafte Anbieter Management Fortbildungen in den Sektoren:

  • Executive Management Programme
  • Junior Management Programme
  • Strategie & Marketing Seminare
  • Leadership Seminare („Persönliche Führungskompetenz steigern“ oder auch „Die eigenen Managementkraft steigern“)
  • Finanzmanagement & Controlling

Viel Erfolg bei der Anreicherung Ihres Bestandswissens und beim aktiven Teilwerden eines erstrebenswerten „Life-Long-Learning-Konzeptes“.