© Dragon Images/shutterstock


Motive und Beweggründe von Menschen


Unsere Motive im Leben bestimmen das Handeln. Aus dem Handeln wird eine neue Realität mit Begebenheiten geschaffen.

Möchte man also mehr über sich und seine Motive lernen oder auch die Beweggründe von anderen Menschen besser verstehen lernen, so bleibt die Frage, welche Motivbausteine es gibt. Der bekannte Psychologe Steven Reiss hat hier signifikante Motive herausgefiltert, die sich wie folgt benennen lassen:

  1. Ruhe
  2. Aktivität (körperlich)
  3. Ernährung
  4. Romantik
  5. Rache
  6. Statusdenken
  7. Familie
  8. Beziehungen
  9. Idealismus
  10. Ehre
  11. Sparen
  12. Ordnung
  13. Anerkennung
  14. Neugier
  15. Unabhängigkeit
  16. Macht

Diese Bausteine mögen auf den ersten Blick umfangreich wirken, sind allerdings in sich schlüssig und nachvollziehbar.

Wer diese Leitmotive für die Selbstreflektion nutzt, wird sich auch in der Motivbewertung von anderen Menschen (z.B. in Verhandlungen) spürbar besser zurechtfinden und sinnvolle Rückschlüsse finden. Dies ermöglicht speziell im Einkauf einen Bewertungsvorteil, der unbezahlbar sein kann.