Blog für den Krankenhauseinkauf: Ein besonderes Themenfeld mit speziellen Produktanforderungen


Arbeiten Sie auch im Einkauf einer Klinik oder eines großen Hospitals?

Dann werden Sie bereits die Besonderheiten dieser Themenfelder erkannt und gespürt haben. Aufgrund dieser Branchenbesonderheiten gibt es viele Themensparten, die vom klassischen Industrieeinkauf spürbar abweichen:

  • Ein besonderes Portfolio, welches viel Fachwissen und Detailverständnis erfordert.
  • Zusammenarbeit mit großen Einkaufsgemeinschaften (z.B. SANA) zur Stärkung der Nachfrageposition am Markt.
  • Hierarchiebesonderheiten zwischen kaufmännischen und medizinischen Bereichen.
  • Rückvergütungsrelevanzen des sog. DRG-Systems, was dafür sorgt, dass bei drastischer Reduktion von Materialkosten (z.B. Prothesen etc.) auch die an die Krankenkassen berechenbaren Faktoren zeitversetzt mit abgesenkt werden können. Somit ist nicht jede Preisreduktion ein direkter Vorteil für die Klinik in mittelfristiger Betrachtung. Oftmals ein kurzfristiger Vorteil, welcher mittelfristig durch o.g. Problematik aufgehoben werden kann. Kompensationsregelungen können hier ein strategischer Hebel sein, obgleich diese auch eingeschränkt sind, damit eine Regelung rechtlich vertretbar und unangreifbar bleibt.
  • Unterschiedliche Formen und Varianten der Trägerschaften mit unterschiedlichen Zielabsichten (z.B. Qualität, Rentabilität, Fachreputation in der Branche, akademischer Forschungsanspruch u.v.m.).

Praxiswissen mit Verstand und Fokus auf Trends liefern hierbei die beiden u.g. Blogs, welche wir für Klinikeinkäufer und Klinikeinkäuferinnen ausdrücklich empfehlen:

  1. DER KRANKENHAUSBLOG – ZUKUNFT KRANKENHAUS UND EINKAUF
    https://www.zukunft-krankenhaus-einkauf.de/blog/
  1. KLINIK EINKAUF – DER FACHBLOG
    https://www.klinik-einkauf.de/blog/

Bleiben Sie bitte auf dem Laufenden und folgen Sie dem Sprichwort, dass beim Teilen von Fach- und Praxiswissen allseitige Mehrwerte entstehen und niemand etwas verlieren kann.

Ein zugehöriger Schlusssatz mit Augenzwinkern:
„Wissen und Marktinformationen schaden bekanntlich nur den Menschen, die beides nicht erhalten!“