Verbesserungsvorschläge und Entwicklungsprozesse: Was bringt KVP und BVW in Unternehmen?


In jedem mittelständischen Industrieunternehmen „schlummern“ versteckte Möglichkeiten für Optimierungen, die bisher nicht im Fokus der Führungsebene standen. Dabei sollte jedem Unternehmen klar sein: Wer kann denkbare Verbesserungen besser beurteilen, als die Mitarbeiter, die täglich in ihrem Arbeitsumfeld Missstände und nicht ideale Prozesse wahrnehmen? Dieses Wissen ist ohne jede Einschränkung im Sinne des Unternehmenserfolgs zu nutzen. Notwendig dafür sind ein fundiertes und stetiges Hinterfragen der bestehenden Prozesse und Rahmenbedingungen sowie eine aktiv geförderte Ideenkultur im Unternehmen.

Die beiden Autoren Christian Flick und Mathias Weber, ihrerseits erfahrene Führungskräfte in der mittelständischen Wirtschaft, zeigen in diesem Best-Practice-Ratgeber zahlreiche Potenziale auf, die in diversen Fachbereichen wie z.B. Energie, Einkauf, Fertigung und IT-Prozessen in unterschiedlichen Komplexitätsgraden erfolgversprechende Optimierungen in das Unternehmen transportieren.

Wesentliche Ziele dieser Maßnahmen sind Effizienzsteigerungen, direkte Kosteneinsparungen, Optimierung der Qualität von Produkten und Prozessen, ökologische Faktoren, aber auch softe Aspekte wie die Steigerung von Motivation und Teambildung.

Die wichtigsten unternehmerischen Werkzeuge in diesem Kontext sind das „Betriebliche Vorschlagswesen“ (BVW) als Anreizsystem im Ideenmanagement sowie die „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesse“ (KVP) als Instrument der permanenten Reflexion. Neben 123 konkreten und umfangreich beschriebenen Umsetzungskonzepten mit Bezugsquellen und Return-on-Invest-Rechnung (ROI) werden im Buch auch allgemein zu berücksichtigende und praxisnahe Ratschläge zu Einführung und Handling der beiden Optimierungsansätze BVW und KVP vermittelt, die jedes Unternehmen gleich welcher Größe damit direkt einführen kann.

Nutzen Sie als Inhaber oder Mitarbeiter eines Unternehmens den positiven Spirit, den dieses Buch für Ihr Business mit sich bringen kann.