Details   |   Kaufen





Details   |   Kaufen

Dank professioneller Preisverlaufskurve und Historie punkten


Möchten auch Sie im Einkauf mit Hilfe von einer professionellen Preisverlaufskurve und Historie bei einer Vertragsverhandlung punkten? Ja, das ist verständlich und ein guter Wunsch, der auch realisierbar ist.

Mit der Technik kann hier einiges an Arbeit abgenommen werden. Im System könnte man eine umfassende Aufstellung und Historie zu einem Produkt und den letzten Preisverläufen von z.B. 10 Jahren analysieren und aufbereiten. Hierbei ist dann von der Bemusterung, bis zur Mengensteigerung, bis zur saisonalen und nachfragebedingten Preissteigerung alles zu erblicken, was man für eine rundum transparente Bezugspreisbeobachtung im Einkauf benötigt.

In diesem Zuge sollte man auch auf Lieferverzögerungen, Lieferausfälle und allgemeine Konditionen achten, denn diese Argumente lassen sich als Pro-Argument in Ihre Verhandlungstaktik einbauen. Gab es bei Ihrem zu verhandelnden Produkt signifikante Marktpreiserhöhungen? Falls ja, wurden diese auch nach angemessener Zeit wieder relativiert und zurückgenommen?

Wurden auch Ihre erzielten Mengen- und Abnahmesteigerungen fair und stetig durch eine Preisanpassung belohnt? Da heißt es dranbleiben und wie immer „hart in der Sache, freundlich im Ton“ bleiben.

Viel Erfolg bei der nächsten Preisverhandlung, mit etwas Leidenschaft, positiver Energie, guten Argumenten und Beharrlichkeit geht der nächste Punkt ganz sicher an Sie.

Bitte warten Sie ...

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Sie möchten über neue interessante Beiträge informiert werden?