Einkaufscontrolling als strategische Stellschraube für den Einkaufserfolg


Einkaufscontrolling ist als Steuerungstool aus dem modernen Einkauf kaum noch wegzudenken.

Sichert doch genau diese moderne Stellschraube auch Einsparpotenziale, eine stetige Lieferantenperformance und Lieferantenentwicklung, ein zahlenlastiges und aussagekräftiges Einkaufsreporting für die Unternehmensführung, eine valide Grundlage für Verhandlungsführungen und Konditionsverbesserungen, als auch die Chance, auf Marktveränderungen zeitnah reagieren zu können usw.

Hierbei arbeitet man i.d.R. mit den folgenden KPI´s als Auswertungsgrundlage:

  • Zielkosten
  • Benchmarking
  • ABC-Analysen
  • Prozesskosten
  • Wertanalysen
  • XYZ-Analyse

In der Einführungsphase werden Sie erfahrungsgemäß einige Startschwierigkeiten haben, denn neue Prozesse gebrauchen etwas Zeit, um gelebte Routine und Praxis werden zu können.

Allerdings ist nach ca. 1 Jahr bereits in vielen Unternehmen ein spürbares Einsparpotenzial durch Kostensenkungen und Prozessverbesserungen gehoben, was auch in einer ROI-Betrachtung für eine schnelle und hohe Akzeptanz in der Unternehmensleitung sorgen kann/wird.