Die Autopilot Software für Ihren Vertrieb mit System

Kurzleitfaden zur Vermeidung von regelmässigen Missverständnissen


Zu einem „normalen“ Arbeitsalltags gehören auch häufig Austauschgespräche oder allgemeine berufliche Dialoge. Dabei bleibt es zumeist nicht aus, dass auch hin und wieder Missverständnisse entstehen, weil Menschen „aneinander vorbeireden“.

Hierbei gilt eine kurze interne Agenda zur Vermeidung von regelmäßigen Missverständnissen. Beispielhafte u.g. Punkte könnten darin enthalten sein.

Kurzagenda:

  1. Wir entschuldigen uns für einen Fehler, um dem betrieblichen Teamgeist nicht nachhaltig zu schaden.
  2. Wir entschuldigen uns ehrlich, aufrichtig und versuchen, die gleichen Fehler nicht mehrfach zu machen.
  3. Wir gehen im Team davon aus, dass niemand mit Vorsatz Fehler macht.
  4. Sich zu entschuldigen ist ebenso wichtig wie ein Lob zum korrekten Zeitpunkt, dies zeigt Größe und ebenso gegenseitigen Respekt.
  5. Durch angemessene Entschuldigungen stellen wir sowohl fachliche als emotionale Klarheiten her, dies ist nachhaltig und wichtig.
  6. Wir akzeptieren die menschlichen Unterschiede, verschieden Charaktere, verschiedenen Kulturen und Herkunftsstandards, dennoch leben wir aktiv gegenseitigen Respekt und ein hohes Maß an Aufrichtigkeit.
  7. Wir sind für Konflikte offen, da wir diese stets klären möchten. Ein transparenter und konstruktiver Umgang ist hierbei die Basis.
  8. Trotz unterschiedlicher Betrachtungsweisen und Kommunikationsarten streben wir ein gemeinsam Ziel in einem Dialog an.

Wir schließen diesen Blogbeitrag mit einem Zitat:

Stress beginnt meistens dann, wenn es dir einfach nicht mehr gelingen mag, die kollegiale Reibungshitze als pure Nestwärme zu empfinden.
Fazit: Alles steht und fällt mit der eigenen Einstellung zu Dingen.“