Eine markante Primärforderung an jede Einkaufsleitung: Nachhaltige Kostenreduzierungen erschaffen!


Sind Sie als Teamleiter oder als Abteilungsleiter Einkauf und Logistik tätig?Falls ja, werden Sie auch die Anforderung kennen, dass man von Ihnen und von Ihrem Team erwartet, nachhaltige Kostenreduzierungen zu schaffen, die die Wirtschaftlichkeit Ihres Arbeitgebers stärkn und fördern.

Um sich diesem markanten Thema widmen zu können, sollten Sie eine Liste von Möglichkeiten für nachhaltige Reduktionen bzw. Möglichkeiten haben.

Beispielhaft könnte diese Liste wie folgt aufgebaut sein: 

  • Reduzierung von Vormaterialpreisen
  • Reduzierung der Prozesszeiten
  • Standardisierung von Vormaterialien und Teilen
  • Optimierung der Losgrößen
  • Abbau von Überbeständen
  • Senkung der Wartungs- und Instandsetzungskosten durch vorbeugende Instandhaltung
  • Senkung der Ausschussquote
  • Automatisierung des Materialflusses
  • Produktionsnahe Lagerung und Senkung der innerbetrieblichen Transportkosten
  • Teilprozesse an Lieferanten outsourcen
  • Standardisierung der Transportverpackung
  • Optimierung der Auftragsbearbeitung durch Standardisierung des Prozesses
  • Standardisierung der Teile
  • Platzsparendere Lagersysteme
  • Rahmenaufträge als Grundlage einer optimalen Produktionsplanung
  • Zahlungsziele, Skonti, Rabatte, Boni
  • Transportkosten
  • Verpackungskosten

Natürlich können Sie diese Liste beliebig erweitern und individualisieren, allerdings dürfte diese Auflistung als Grundbasis ein guter Alltagshelfer bei der Kostenreduktion sein.